Abro, Juli 2010

W3C-Validator validiert nicht

Ist es das viel gerühmte “Sommerloch” oder passieren in letzter Zeit wirklich mehr Dinge die nicht sein sollten? Webdesigner aufgepasst: Der W3C-Validator validiert nicht immer wie er soll. Darum benutzen wir seit Jahr und Tag stets mehrere Tools parallel.

Besonders hervorgetan hat sich da immer der FreeSiteValidator, welcher allerdings schon seit längerem offline ist. (Sie nennen das Wartungsmodus.) Besonders schade, denn mit diesem konnte man sehr unkompliziert ganze Domains durchvalidieren.

Somit schwärme ich jetzt künftig wieder von Content Management Systemen die ihre generierten Seiten nach dem Aufruf zwischenspeichern und nachts um 3 dann selbsttätig durchvalidieren. That’s sugar!

Das W3C-Validator Problem In Action

W3C Validator validiert nicht

Der W3C-Validator mag nicht, alle anderen liefern problemfrei ihre Ergebnisse. Drum prüfe wer sich ewig bindet – Denn in den bekanntesten Helferlein für Webdesigner, wie z.B. der WebdeveloperToolbar für den FireFox, lässt sich nur schwerlich anderes als “validator.w3.org” einstellen.


Kommentare sind geschlossen.
Aufgrund interner Umstrukturierungsmaßnahmen ist es uns z.Zt. leider nicht
möglich auf neue Kommentare zu reagieren. Wir bitten dies zu entschuldigen.
Bei dringenden Rückfragen suchen Sie bitten den direkten Kontakt zu uns.
Das Unternehmen Lucido Media GbR wurde am 31.12.2013 stillgelegt. Diese Website existiert weiterhin zu Archivzwecken. Der Gesellschafter Daniel Abromeit führt seine Arbeit ab sofort unter dem Dach der Agentur Koch Essen fort. Für entsprechende Anfragen wenden Sie sich daher bitte an http://koch-essen.de/kontakt/