Abro, September 2009

Volksphone Contest – Die Volksverdummung lebt immer noch

seo contest linkbaitGerade traf mich das Volksphone in feinster Monty Pyton manier wie ein Brett. Es ist ein weiterer SEO-Contest gestartet, bei dem die Teilnehmer auf das Keyword “Volksphone” optimieren sollen und ein iPhone gewinnen können. Eigentlich ganz schnnuckelig, denn der vorangegangene Contest (“Befreiphone”) hat für reichlich Aufmerksamkeit gesorgt – selbst Bild.de hat mitgemacht.

Linkbaits, das Volksphone und andere Volks-bekloppte

Normalerweise schreibe ich über solche SEO-Contests ja nicht, weil es mich einfach nur langweilt. Aber beim Volksphone mache ich mal eine Ausname. Ich hatte schon vor einigen Monaten eine Diskussion mit Szascha zum Thema Marketing mit Volks-XY Produkten. Kurzzeitig mag es ja Lustig sein, aber auf dauer Frage ich mich einfach nur ob ein Praktikant der Bildzeitung zufällig bei der NPD war und die Volksverdummung gestreut hat. Ein paar Beispiele:

VolksPizza

Volkspizza
Die Pizza ist mir zum ersten mal vor 6 Wochen bei Rewe in der Kühltruhe aufgefallen.

VolksKredit

Volkskredit
Natürlich wieder von der Bildzeitung … wer da jetzt noch mitmischt könnt ihr euch sicherlich vorstellen ;o)

Volksburger

Die Volksburger-Aktion ist 2005 in Kooperation mit Burgerking gestartet und war das sage und schreibe 50te Volksprodukt! Hier gallt es im Vorfeld den Hamburger des Volkes zu wählen – olé…

Conclusion – zurück zum Volksphone

Ob Volkspizza, Volkswaschmaschine oder Volksphone: Der Marketingeffekt ist in meinen Augen mittlerweile fragwürdig und mich nervt’s wirklich. Macht euren SEO-Contest ruhig noch zuende, danach ist dann aber Schluss!

Meine Prognose ist, dass unser aller Statistikgott Johannes “Sistrix” Beus für das Keyword Volksphone mindestens auf Platz 4 landen wird. Denn durch seine stets aktuelle Rankingliste wird er eine ziemlich hohe Domainpopularität mit Contentlinks erreichen. Ich schätze er selbst betreibt keinen Linkaufbau, weswegen die Keywords jeweils nicht so elegant sein werden.

Wir sind auf das Ergebnis gespannt. So lange interessiert mich: Wie steht Ihr zur Volksverdummung?

Volksverdummung



8 kreative Kommentare

  1. der-nette-seo, 10.09.2009 20:18h

    Meine Meinung ist ganz kurz: Dito.
    Irgendjemand hat auch auf Twitter folgendes dazu verkündet:

    Für die Zeit und die Arbeit die ich in das Volksphone stecke, kann ich mir, wenn ich Geld dafür bekommen würde, auch so ein iPhone kaufen

    Viele Grüße,
    Nils

  2. Baynado, 10.09.2009 20:55h

    Ich lasse die Finger von solchen Wettbewerben. Wieso sollte ich meine Linknetzwerke und Quellen verraten?

  3. Paul, 14.09.2009 10:06h

    @Baynado: Ja, das stimmt, viele legen ihr ganzes Netzwerk frei, wie man im Vorjahr gemerkt hat. Ab gesehen davon: Genau den gleichen Contest mit dem gleichen Gewinn nur einem anderen Wort nochmal aufzuziehen… ganz schön unkreativ, diese SEO-Szene…

    Zur Volks-Sache: Wenn die Sachen wenigstens gut und günstig wären, aber es sind ja meist nur Produkte die es sowieso gibt, mit neuer Verpackung. Volks-Verdummung trifft es gut.

  4. florian, 15.09.2009 16:40h

    @baynado: es gibt ja auch noch andere wege links aufzubauen. wer den contest ähnlich ernst nimmt wie ein kundenprojekt leidet wohl in der tat an volksverdummung.

  5. […] ich jetzt mal den Ausdruck. Lucido Media weist übrigens darauf hin, dass der ganze Contest irgendwas mit Bild zu tun haben könnte, und es sich deshalb um Volksverdummung handeln könnte. Stimmt. Vom Volkskredit (interssanterweise […]

  6. Science Fiction, 06.11.2009 13:38h

    Wenn der Charakter von diesem Beitrag nciht wirklich ernsthaft wäre, so würde ich die Pizza für einen Fake halten.
    Da bleib ich doch bei der klassischen Oetker Gestaltung aus meiner Heimatstadt Bielefeld.

    Was komsmt als nächstes? Eine echte Volks.Abstimmung?

  7. McFire, 29.03.2010 12:43h

    Ich find es halt nur Ungerecht. Es wird doch alles fürs VOLK getan. Keiner denkt an die netten Menschen, die das alles fördern und billigen. Oder habt Ihr schon mal was von Regierungsstrom gehört ? Nein. Die armen Typen sitzen da im Dustern, können sich keine Regierungspizza ordern und müssen die Zahnbürste des Pöbels benutzen. Ungerecht! Woll!

  8. tku, 25.04.2010 02:17h

    Dieser ganze “Volks…”-Kack geht mir schon lange auf den Senkel!
    Erinnert mich doch ziemlich an Hitlers Zeiten, wo auch immer und überall vom “Volk” die Rede war.
    So was Dummes, Überflüssiges braucht doch keine Sau.
    Warum machen Firmen da überhaupt mit?? Käme MIR nie in den Sinn!
    Und jetzt die Bürste in die Höh’ zum Hi…, äh Zahnbürstengruß!

Kommentare sind geschlossen.
Aufgrund interner Umstrukturierungsmaßnahmen ist es uns z.Zt. leider nicht
möglich auf neue Kommentare zu reagieren. Wir bitten dies zu entschuldigen.
Bei dringenden Rückfragen suchen Sie bitten den direkten Kontakt zu uns.
Das Unternehmen Lucido Media GbR wurde am 31.12.2013 stillgelegt. Diese Website existiert weiterhin zu Archivzwecken. Der Gesellschafter Daniel Abromeit führt seine Arbeit ab sofort unter dem Dach der Agentur Koch Essen fort. Für entsprechende Anfragen wenden Sie sich daher bitte an https://koch-essen.de/kontakt/