Abro, April 2009

Universal Search: Wann kommen Bilder in die Google SERPs ?

googleUnlängst stiess ich auf einen netten Post von andre.fm, in dem er versucht herauszufinden, wann Bilder in den Google-SERPs auftauchen. Dieses Feature ist schon länger vorhanden und Teil von Googles Universal Search Programms. Dass ein solcher Eingriff in die organische Suche einen z.t. enormen Einfluss auf den Traffic hat, den Websites in den “normalen” Ergebnissen abbekommen, muss ich wohl nicht erwähnen.

Ich habe mir ausnahmsweise einmal verkniffen die Graphen zu klauen, in die Andre und natürlich Johannes so viel Arbeit gesteckt haben. Ihr wisst ja wo ihr’s findet.

Im Prinzip wurden viele Anfragen an Google gestellt, mitgeschrieben wann Bilder auftauchen und das ganze dann (korrigiert mich) nach Keywordtraffic sortiert und kategorisiert. Resultat waren die meisten Bildanzeigen in Reihenfolge für: Personen, Tiere, Medizin, Orte, Pflanzen, Autos, Events, Handys, Nackte leute, etc.

Thesen, wann es den nun zur Bildanzeige kommt, wurden natürlich vorher aufgestellt. Die möchte ich hier aber gar nicht mehr aufgreifen. Es macht angesichts dieser Ergebnisse durchaus Sinn, dass Google uns Bilder in den SERPs anzeigt, wenn die prozentuale Nutzung der Bildersuche bei einem KW einen Schwellenwert überschreitet. Ist doch kaum noch in Frage zu stellen bei diesen Themen !? (Uh das mit dem Schwellenwert kenn ich doch von den Nervensägen auf Abakus *schmunzel*)

Ich für meinen Teil glaube kaum, dass ein vernünftiger Programmierer so etwas Themenbasiert angehen würde. Also “Ok, meine Datenbank sagt das Bild gehört in die Sparte Autos/Sportwagen – ab in die SERPs damit!”. Selbst mit dem Bildbeschreibungsspiel, für das man seine Website bei Google freischalten kann und wo dann leute eingeben, was darauf zu sehen ist – zu viel Wartungsaufwand. Einfach weil der Prozentsatz der Nutzer dieses Features doch recht gering sein sollte im verhältnis zum Google Bildindex.

Da dies aber nicht die letzte Analyse in dem Bereich sein wird, darf man als SEO trotzdem mit dem Punkt “das läuft nach Kategorien” arbeiten. “Ich mache SEO für die Grafiken von der-und-der Seite, denn das Thema der ersteren ist XY” Ist halt eine Abstraktionsebene – oder nennen wir es besser “Erfahrungswert”. Sex bringt halt mehr als Brötchen.

Es ist kaum davon auszugehen, dass Google uns auch noch detailreiche Statistiken zur Bildsuche liefern wird. Zumindest nicht bis wir auf der Unterseite auch mit Ads überschwemmt werden. Darum lasst uns den Menschen danken, die sich die Zeit nehmen für solche Statistiken ;O)



Ein kreativer Kommentar

  1. […] Lucido Media Open Minds: Wann kommen Bilder in die Bildersuche? […]

Kommentare sind geschlossen.
Aufgrund interner Umstrukturierungsmaßnahmen ist es uns z.Zt. leider nicht
möglich auf neue Kommentare zu reagieren. Wir bitten dies zu entschuldigen.
Bei dringenden Rückfragen suchen Sie bitten den direkten Kontakt zu uns.
Das Unternehmen Lucido Media GbR wurde am 31.12.2013 stillgelegt. Diese Website existiert weiterhin zu Archivzwecken. Der Gesellschafter Daniel Abromeit führt seine Arbeit ab sofort unter dem Dach der Agentur Koch Essen fort. Für entsprechende Anfragen wenden Sie sich daher bitte an http://koch-essen.de/kontakt/