Abro, Mai 2010

Grey Hat SEO: Epic Linknetzwerk Fail

Ein Linknetzwerk für die eigene Seite sollte man definitiv nur aufbauen wenn man sich sicher ist was man da tut. Und auch dann mit Bedacht und Selbstkontrolle. Grey Hat SEO ist schließlich eine Gratwanderung. Bei jedem Schritt die Frage “Kann Google das erkennen?” – dann Klappts auch mit dem Ranking.

Im Folgenden ein schönes Beispiel wie man es auf gar keinen Fall gar-nir-nicht macht. Sicherlich war der Plan etwas anders gedacht, nämlich in erster Linie durch lokales Targeting mit den Einzeldomains ranken und die Besucher dann auf die Hauptdomain schicken. Dumm nur dass die Microsites durch den immer gleichen Aufbau (gleiches Template, nur geringfügig ausgetauschte Texte, kaum Verlinkung) sowieso schwerlich zum ranken zu bekommen sind. Und wenn man dann noch seine Scripts nicht im Griff hat…sollte man den Job wechseln.

Egal ob Linknetzwerk oder einfach mieses Targeting – So oder so ist das alles für Google schlichtweg Spammy behavior. Zwei Screenshots, ettliche gelernte Lektionen.

Hauptdomain-Backlinks via Sistrix
Linknetzwerk Fail - Sistrix Liste

Leute – Google ist schon seit über einer halben Dekade nicht mehr so doof. Gefahr erkannt, Gefahr hoffentlich für euch liebe Leser beim nächsten mal gebannt.

Beispielloser Microsite-Screenshot
Screenshot einer Grey Hat SEO Microsite

Ähm…ja. Issoch klar!?

Grey Hat SEO ist Arbeit. Genau so wie jedes gut gemachte SEO. Der Unterschied ist einfach, dass es um so schneller nach hinten los gehen kann je schwärzer es wird. Also setzt solche Sachen um Himmels Willen nicht bei Kunden oder wichtigen Projekten ein, wenn ihr damit nicht schon intensive Erfahrungen habt. Jeder muss für seine Arbeit selbst gerade stehen. Also seht zu garantieren zu können, dass es weiter bergauf geht und vorallem nicht die Reputation der Seite, der Marke oder des Betreibers schädigt. Das Geld fremder Leute zu verbrennen ist doof – Punkt. Vom eigenen ganz zu schweigen.


Kommentare sind geschlossen.
Aufgrund interner Umstrukturierungsmaßnahmen ist es uns z.Zt. leider nicht
möglich auf neue Kommentare zu reagieren. Wir bitten dies zu entschuldigen.
Bei dringenden Rückfragen suchen Sie bitten den direkten Kontakt zu uns.
Das Unternehmen Lucido Media GbR wurde am 31.12.2013 stillgelegt. Diese Website existiert weiterhin zu Archivzwecken. Der Gesellschafter Daniel Abromeit führt seine Arbeit ab sofort unter dem Dach der Agentur Koch Essen fort. Für entsprechende Anfragen wenden Sie sich daher bitte an https://koch-essen.de/kontakt/